Erstanmeldung im Online-Banking

Online-Banking mit der TAN-App VR-SecureGo

Sie haben Sie sich für das TAN-Verfahren mit der App VR-SecureGo entschieden. Anbei erhalten Sie unsere Anleitung für Ihre Freischaltung im Online-Banking sowie die Möglichkeit unsere App VR-SecureGo herunterzuladen.


Online-Banking mit Sm@rt-TAN photo Lesegerät

Sie haben Sie für das TAN-Verfahren mit dem Sm@rt-TAN photo Lesegerät entschieden. Anbei erhalten Sie unsere Anleitung für Ihre Freischaltung im Online-Banking.

Häufige Fragen zum Online-Banking

Meldung "PIN falsch" - was muss ich bei der Anmeldung berücksichtigen?

Die PIN-Nummer wurde falsch eingegeben. Bitte prüfen Sie, ob Sie die korrekten Zugangsdaten verwenden bzw. ob es sich um einen Tippfehler handelt.

Nach dreimaliger Falscheingabe der PIN wird der Online-Banking-Zugang aus Sicherheitsgründen gesperrt. Sollten Sie dennoch Ihre PIN wissen, haben Sie die Möglichkeit den Online-Banking-Zugang ganz einfach wieder zu entsperren. Geben Sie dafür auf der Anmeldeseite zu Ihrem VR-NetKey Ihre PIN ein. Sie erhalten bei Eingabe der gültigen PIN den Hinweis: „Ihre PIN ist gesperrt. Mit korrekten PIN und TAN können Sie die Sperre aufheben". Mit einer gültigen TAN (Transaktionsnummer) können Sie Ihren Online-Banking-Zugang wieder freischalten. Wenn Sie Ihre PIN nicht mehr wissen, wenden Sie sich bitte an Ihren Berater oder an unser KundenServiceTeam unter der Tel.: 02241/496-0.

PIN vergessen? - Was muss ich tun?

Bitte wenden Sie sich an unser KundenServiceTeam unter der Tel.: 02241/496-0. Sie erhalten innerhalb weniger Tagen eine neue persönliche Start-PIN mit der Post zugesandt.

Was muss ich beachten, wenn ich die Meldung "TAN falsch/nicht gültig" erhalte?

Sie haben eine ungültige TAN eingegeben. Bitte prüfen Sie, ob Sie die richtige VR-Bankkarte verwenden oder ob eventuell ein Fehler bei der manuellen Eingabe Ihrer Daten zur TAN-Erzeugung erfolgt ist. Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach dreimaliger Fehleingabe von unserem System automatisch gesperrt. Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an unser KundenServiceTeam unter der Tel.: 02241/496-0.

Tipp: Bitte achten Sie beim TAN-Verfahren mobileTAN (SMS) darauf, nicht versehentlich die TAN aus einer älteren Benachrichtigung einzugeben. Bitte immer die Auftragsdaten kontrollieren.

 

Was bedeutet die Meldung "SB-Berechtigung nicht ausreichend"?

Bitte wenden Sie sich an Ihren Kundenberater und prüfen Sie gemeinsam, ob Sie alle notwendigen Berechtigungen für Ihren Zugang besitzen.

Ich erhalte die Meldung "Auftrag nicht ausgeführt, da Limit überschritten".

Wir haben für Ihr Konto ein Tageslimit hinterlegt. Ungeachtet von Kontostand oder Dispo-Kredit beschränkt das Tageslimit den verfügbaren Höchstbetrag im Online-Banking und beugt so kriminellen Schadensfällen vor.


Dieses Tageslimit ist für alle Zahlungen innerhalb eines Werktages gültig. Bitte kontrollieren Sie, ob Sie an diesem Tag bereits Überweisungen getätigt haben. Ihr Tageslimit reduziert sich entsprechend um die Summen. Überweisungen, die an Wochenenden oder Feiertagen erledigt werden, greifen auf das Tageslimit des nächsten Werktages.

Ich erhalte die Mitteilung „verfügbarer Betrag überschritten“, obwohl Deckung auf dem Konto ist.

Haben Sie in den vergangenen Tagen ein Scheck bei Ihrer Bank zur Gutschrift eingereicht? Scheckbeträge bleiben für 10 Tage für Onlineverfügungen gesperrt.

Falls Sie Laschriften einziehen beachten Sie bitte, dass eingezogene Geldbeträge in den Umsätzen zu sehen sind, jedoch erst einen Werktag später zur Verfügung stehen.

Wie kann ich prüfen, ob meine Onlineüberweisung erfolgreich war?

Ihre online getätigten Überweisungen werden in Echtzeit verarbeitet. Zur Kontrolle Ihrer getätigten Zahlungen, können Sie sich Ihre Umsätze über den Reiter „Übersicht“ => Personen und Konten anschauen. Von der Regel ausgenommen sind hochgeladene ZV-Dateien. Hier erfolgt die Verbuchung etwas später.