Aktuelles

Hier finden Sie die neuesten Informationen zu unserer geplanten Fusion

Schlagkräftige Genossenschaftsbank im rechtsrheinischen Rhein-Sieg-Kreis

Vertreterversammlung stimmt dem Zusammenschluss mit der Raiffeisenbank Sankt Augustin zu

Siegburg: Mit der absoluten Mehrheit von 100 Prozent hat unsere Vertreterversammlung am Montagabend die Fusion mit der Raiffeisenbank Sankt Augustin beschlossen. Unsere Vertreter bewerteten den Weg in eine gemeinsame Zukunft genauso positiv wie die Vorstände und die Aufsichtsräte beider Häuser. Bereits eine Woche zuvor hatten die Vertreter der Raiffeisenbank Sankt Augustin ebenfalls mit der überwältigenden Mehrheit von 100 Prozent der Stimmen diesem Vorhaben zugestimmt. Nun ist der Weg frei für eine starke Genossenschaftsbank im rechtsrheinischen Rhein-Sieg-Kreis. „Den Mitgliedern und Kunden und denen, die es noch werden wollen, wollen wir auch in Zukunft eine wirksame Alternative zum reinen Gewinnstreben der Groß- und Geschäftsbanken bieten“, erläuterte unser Vorstandsvorsitzender Dr. Martin Schilling.

Vorstandsmitglied Holger Hürten erinnerte in seiner Ausführungen noch einmal daran, dass man mit der Fusion mit der Raiffeisenbank Much-Ruppichteroth im vergangenen Jahr die richtigen Weichen gestellt habe und diesen Weg nun mit einem weiteren richtigen Partner – der Raiffeisenbank Sankt Augustin – fortsetzen wolle. Besonders erfreut zeigte er sich darüber, dass es den Verantwortlichen der Bank durch viele Gespräche gelungen sei, den Menschen in der Region aufzuzeigen, dass es sich lohnt für ein an genossenschaftlichen und nachhaltigen Werten orientiertes Geschäftsmodell zu stimmen.

Das Ergebnis wird ist eine starke, schlagkräftige Bank sein, die sich an diesen Werten ausrichtet und tief in der Heimatregion verwurzelt ist.  

Wichtig in den Gesprächen war das Bekenntnis zur Ausrichtung der Bank am Kundengeschäft. Ferner wird das jetzt schon hoch interessante Geschäftsgebiet durch die Attraktivität der Stadt Sankt Augustin ideal abgerundet. Auch vor dem Hintergrund, dass wir bereits mit Filialen in Menden und Meindorf präsent sind.

Durch die Verschmelzung entsteht in einer prosperierenden  Wirtschaftsregion eine Bank, die sich am Kunden ausrichtet, die Kreditversorgung in der Region sicherstellt und erster Ansprechpartner für alle Finanzfragen sein wird. 128.000 Kunden, davon über 51.000 Genossenschaftsmitglieder, werden künftig in 32 Geschäftsstellen von 420 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern betreut. In der künftigen Ausrichtung wird die fortschreitende Digitalisierung einen breiten Raum einnehmen, ohne das der persönliche Kontakt zu den Kundinnen und Kunden verloren gehen wird.

Die fünf Aufsichtsratsmitglieder der Raiffeisenbank Sankt Augustin, Dr. Thomas Hardt, Ralf Ritz, Willy Schröer, Barbara Welsch und Walter Wiehlpütz wurden geschlossen in den Aufsichtsrat gewählt, der nun aus 21 Mitgliedern besteht. In einer direkt im Anschluss an die Vertreterversammlung stattgefundenen konstituierenden Sitzung des Aufsichtsrates wurde die bisherige Aufsichtsratsvorsitzende der Raiffeisenbank Sankt Augustin Barbara Welsch zu einer weiteren Stellvertreterin gewählt.

100 Prozent für die Fusion mit der VR-Bank Rhein-Sieg

Am 12. Juni fand die Vertreterversammlung der Raiffeisenbank Sankt Augustin statt. Auf der Tagesordnung stand der wichtige Punkt „Beschlussfassung über die Verschmelzung der Raiffeisenbank Sankt Augustin mit der VR-Bank Rhein-Sieg“. Mit 100 Prozent stimmten die anwesenden Vertreter diesem Beschluss zu und haben damit den Weg frei gemacht für eine gemeinsame Zukunft mit unserer VR-Bank. Nun gilt es am kommenden Montag im Rahmen der Vertreterversammlung der VR-Bank Rhein-Sieg auch unsere Vertreterinnen und Vertreter von der Sinnhaftigkeit der Verschmelzung zu überzeugen und ein ähnlich hohes Votum für den Zusammenschluss zu erhalten.

Fusionsfahrplan

März / April 2017 Kleine Vertreterabende
Januar 2017 bis Oktober 2017
Zusammenarbeit der beiden Banken in Teilprojekten
12. Juni 2017
Vertreterversammlung Raiffeisenbank Sankt Augustin
19. Juni 2017 Vertreterversammlung VR-Bank Rhein-Sieg
Juli 2017 Eintragung in das Genossenschaftsregister
21. Oktober 2017 Technische Zusammenführung beider Banken
23. Oktober 2017 Start der gemeinsamen Website

Verschmelzungsvertragsentwurf unterschrieben

Am 20. April und damit gut zwei Wochen früher als ursprünglich geplant, wurden der Entwurf des Verschmelzungsvertrages sowie der Verschmelzungsbericht im Rahmen einer Aufsichtsratssitzung unterschrieben. Nacheinander setzten Prof. Dr. Martin Jonas, Aufsichtsratsvorsitzender der VR-Bank Rhein-Sieg, und Barbara Welsch, Aufsichtsratsvorsitzende der Raiffeisenbank Sankt Augustin, Ihre Unterschriften unter das Papier. Außerdem unterschrieben die Vorstandsmitglieder Dr. Martin Schilling und Holger Hürten der VR-Bank Rhein-Sieg sowie die Vorstandsmitglieder Karl-Josef Schmitz und Jürgen Krämer der Raiffeisenbank Sankt Augustin den Vertragsentwurf.

Ergänzend wurden ebenfalls die gemeinsamen Beschlüsse von Vorstand und Aufsichtsrat von allen Herren einschließlich der Generalbevollmächtigten Ralf Löbach und Andre Schmeis unterschrieben.

Diese Unterschriften dokumentieren den Willen aller Beteiligten, die Zukunft einer starken Genossenschaftsbank im rechtsrheinischen Rhein-Sieg-Kreis gemeinsam zu gestalten. Am 25. April wird der Verschmelzungsvertragsentwurf an den Betriebsrat der VR-Bank Rhein-Sieg weitergeleitet.

Zur Vervollständigung der erforderlichen Unterlagen wird aktuell noch auf das Verschmelzungsgutachten des Rheinisch-Westfälischen Genossenschaftsverbandes e. V. Münster gewartet.

v.l. Jürgen Krämer, Ralf Löbach, Prof. Dr. Martin Jonas, Holger Hürten, Karl-Josef Schmitz, Dr. Martin Schilling, Andre Schmeis und Barbara Welsch.

Auszug aus der VR-Info 1/2017 erschienen am 29.03.2017

Fusionsgespräche aufgenommen

Die für dieses Jahr angestrebte Fusion mit der Raiffeisenbank Sankt Augustin soll mit dazu beitragen, dass eine starke Genossenschaftsbank im rechtsrheinischen Rhein-Sieg-Kreis eine dominierende Rolle am Bankenmarkt spielen kann. Im Januar wurden die Vorstände beider Häuser, unsere Herren Dr. Martin Schilling und Holger Hürten sowie Karl-Josef Schmitz und Jürgen Krämer für die Raiffeisenbank Sankt Augustin, von ihren jeweiligen Aufsichtsräten beauftragt, Fusionsgespräche aufzunehmen. In den Vertreterversammlungen der beiden Banken, am 12. Juni in Sankt Augustin und am 19. Juni in Siegburg, werden die Vertreter über die Fusion beschließen.

„Im Falle einer dreiviertel Mehrheit in den jeweiligen Vertreterversammlungen wird die Fusion rückwirkend zum 31.12.2016 vollzogen. Die Zahl unserer Geschäftsstellen erhöht sich dann auf 32. Die Belegschaft wächst um 37 neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an “, so Dr. Martin Schilling aus. „In der Stadt Sankt Augustin wird es durch die Fusion dann eine Genossenschaftsbank geben.“