Das Thema Nachhaltigkeit spielt eine immer größer werdende Rolle in unserem Alltag. Wie Alexander Gerst (Astronaut) am 5. November 2018 in seiner emotionalen Entschuldigung an seine Enkelkinder mitteilte, ist unser Planet Erde ein "zerbrechliches Raumschiff", dass wir durch unsere Handlungen wie Meere verschmutzen oder Wälder roden, gefährden. Die Zukunft ist wichtiger als die Vergangenheit, denn wir haben keinen Planeten B.

Auch wir als Bank möchten in die Zukunft blicken. Für uns bedeutet Nachhaltigkeit Verantwortung zu übernehmen. Um den Schritt in die richtige Richtung zu gehen, haben wir sechs Projekte aus der Region ausgewählt, die nachhaltig ausgerichtet sind. Wir möchten mit Ihnen gemeinsam diese Projekte unterstützen.

Wie das funktioniert? Ganz einfach. Vereinbaren Sie einen Termin bei uns in der Bank und lassen Sie sich von Ihrem Kundenberater zum Thema Nachhaltigkeit beraten. Beim Abschluss eines Sparplans oder einer Einmalanlage in ein Nachhaltigkeitsprodukt bei der Union Investment spenden wir 25 Euro in ein nachhaltiges Projekt. Sie entscheiden, welchem der sechs Projekte die Spende zugeführt wird. Teilen Sie Ihrem Berater/ Beraterin Ihre Entscheidung mit und schon fließen Ihre 25 Euro in Ihr gewünschtes Nachhaltigkeitsprojekt.

Eine Kurzbeschreibung zu den Projekten finden Sie hier:

Stiftung
Wasserlauf NRW

Wissenshaus Wanderfische

Die Stiftung Wasserlauf NRW hat in Siegburg mit dem Wissenshaus Wanderfische ein kleines Besucherzentrum eröffnet, in dem wandernde Fischarten und Gewässer präsentiert werden. Das Haus liegt unmittelbar am Ufer der Sieg und direkt gegenüber der Kontrollstation für Wanderfische, wo aufsteigende Lachse und andere Fische gezählt werden. Das Wissenshaus steht allen interessierten Besuchern offen und für Schulklassen und Besuchergruppen werden verschiedene Workshops und Aktionen rund um das Thema Wasser angeboten. Aktuell investiert die Stiftung über Spendengelder in die weitere Entwicklung und den Ausbau des Angebotes im Wissenshaus.

Ihr Spendenaufkommen:

1.100 Euro

Verein zur Förderung
des Fischereimuseums Bergheim e.V.

Hege und Pflege der Biotope im Naturschutzgebiet Siegaue

Der Fischfang bildete über viele Jahrhunderte die Lebensgrundlage für die Menschen an Rhein und Sieg. Er prägte den Alltag der Fischer und zeigte deutlich ihre enge Verbundenheit mit der Natur. Die Fischereibruderschaft betreibt heute aktiven Naturschutz, indem sie sich um die Hege und Pflege der biotopähnlichen Gewässer und der Landflächen im Naturschutzgebiet Siegaue kümmert. So gibt es z.B. Säuberungs- und Renaturierungsaktionen, aber auch den Neubesatz der Gewässer mit heimischen Fischen, welche in diesen Gewässern perfekte Laichbedingungen vorfinden und so wieder in Rhein und Sieg vermehrt angesiedelt werden können. Damit diese Biotope auf Dauer funktionieren, wird die Sauerstoffversorgung über die unterirdische Frischwasserzuführung aus dem Mühlengraben und der Wasseraustausch mit dem Rhein- und Siegwasser gewährleistet. Alle diese Arbeiten werden von Mitgliedern der Fischereibruderschaft ehrenamtlich durchgeführt.

Ihr Spendenaufkommen:

2.550 Euro

Förderverein des
Rhein-Sieg Gymnasiums e.V.

Ackern für die Vielfalt: Teamarbeit in und mit der Natur

Im Rahmen des bundesweiten Schülerwettbewerbs ECHT KUH-L! des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft beschäftigt sich die Klasse 5c des Rhein-Sieg-Gymnasiums mit dem Thema biologische Vielfalt von Pflanzen und Partnerschaften in der Natur. Unter dem Motto "Ackern für die Vielfalt" wird das Schulgelände zunächst mit heimischen Pflanzen, bienenfreundlichen Stauden und Wildkräutern bepflanzt. Um eine möglichst große Vielfalt an Pflanzen zu erzielen, benötigt das Projekt Ihre Unterstützung! Denn auch die Dokumentation - wie Pflanzen und Tiere voneinander profitieren - ist Teil dieses Projektes.

Ihr Spendenaufkommen:

1.425 Euro

Bürgerverein
Niederkassel e.V.

Erhaltung und Ausbau des Lehrteichs Niederkassel

Viele Schulklassen und Kindergartengruppen besuchen den Lehrteich des Bürgervereins Niederkassel im Rahmen ihrer Projektarbeiten. Verschiedene Fischarten, kleine Eidechsen, surrende Bienen und eine Vielfalt an Bäumen, Sträuchern und Wasserpflanzen gehen hier eine Symbiose ein. Der Lehrteich zeigt die Vielfältigkeit des Lebens an und in einem Biotop und wird ausschließlich durch das ehrenamtliche Engagement der Mitglieder des Bürgervereins erhalten und gepflegt.

Ihr Spendenaufkommen:

925 Euro

Förderverein der
Naturschule Aggerbogen e.V.

Erweiterung des Naturerlebnispfades am Aggerbogen

Die Naturschule als außerschulischer Lern- und Erlebnisort nutzt und pflegt das Habitat, sodass Mensch und Natur voneinander profitieren. Durch die Erweiterung des Naturerlebnispfades können neue Objekte und Stationen installiert, um die Besucher für Umweltprobleme zu sensibilisieren und zu nachhaltigem Verhalten anzuregen. Dies können sowohl neue Hinweistafeln zu Flora und Fauna sein oder auch Erlebnisstationen wie ein Barfußwanderweg oder ein großes Holzmikado. Natur anfassbar und erlebbar zu machen ist das Ziel des Naturerlebnispfades am Aggerbogen.

Ihr Spendenaufkommen:

2.150 Euro

Ökumenischer Diakonieverein
Ruppichteroth e.V.

Hochbeet und Obststräucher für die Kita Schneckenhaus

Als zertifizierter Gesundheitskindergarten (KITA Vital) verfolgt die KITA Schneckenhaus das Ziel, Kinder und Eltern in Bezug auf eine gesunde Ernährung, vielfältige Bewegungsangebote und auch Elemente der Entspannung zu sensibilisieren. Alle drei Aspekte dieses Konzeptes werden im Projekt "Hochbeet und Obststräucher" vereint. Hierfür wurde ein Hochbeet bereits angelegt und soll jährlich mit den Kindern gepflegt und abgeerntet werden. Zusätzlich ist für dieses Jahr die Anpflanzung von Obststräuchern angedacht.

Ihr Spendenaufkommen:

3.025 Euro