Wichtige Information für Inhaber effektiver Stücke

17.09.2015

Die Zeit läuft. Wer noch Anteile an einem Luxemburger Investmentfonds in Papierform besitzt und diese privat oder in einem Safe deponiert hat, muss sich beeilen und die sogenannten effektiven Stücke bis spätestens 18. Februar 2016 in ein Depot übertragen. Andernfalls werden die Anteile gelöscht und an eine unabhängige Depotstelle in Luxemburg übertragen, wo betroffene Anleger den Gegenwert einfordern können. Anleger erhalten in diesem Fall zwar noch den entsprechenden Gegenwert, partizipieren aber nicht mehr an der Preisentwicklung des jeweiligen Fonds.

 

Für deutsche Fonds hat der Gesetzgeber noch keine gesetzliche Grundlage zur Eliminierung der effektiven Stücke aus den Investmentvermögen geschaffen. Hier ist der Bundesverband Investment und Asset Management e.V. (BVI) bereits auf den deutschen Gesetzgeber mit der Bitte um Regelung zugegangen. Wir empfehlen Inhabern von effektiven Stücken deutscher Fonds diese trotzdem schon heute in ein Depot einliefern zu lassen.


Wir unterstützen Sie gerne bei der Einlieferung Ihrer effektiven Stücke in ein bestehendes oder neu zu eröffnendes Wertpapierdepot bei Ihrer VR-Bank Rhein-Sieg eG. Für ausführliche Informationen steht Ihnen Ihr persönlicher Betreuer zur Verfügung.