Sportliche Banker

Sportabzeichen erfolgreich absolviert

25.02.2015

Siegburg:
Viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der VR-Bank verbringen einen Großteil ihrer Arbeitszeit am Schreibtisch. Umso wichtiger ist es, dass sie sich in ihrer Freizeit viel bewegen um fit und gesund zu bleiben. Um diesen Antrieb zu unterstützen initiiert ein Mitarbeiterteam der Genossenschaftsbank regelmäßige Aktivitäten und Angebote im Rahmen von „VR-Aktiv“, einem betrieblichen Gesundheitsmanagement.  Dazu gehören beispielweise Ernährungskurse, Rückengymnastik oder auch Betriebssportgemeinschaften mit Fußball oder Nordic Walking, zu denen sich die Banker anmelden können.

Auch das Deutsche Sportabzeichen steht seit zwei Jahren bei einigen Damen und Herren fest im Kalender: Nachdem in 2013 bereits vierzehn Banker gemeinsam das Sportabzeichen absolviert hatten, setzte sich auch in 2014 eine größere Gruppe dieses sportliche Ziel. Regionaldirektor Christian Hylla freut sich, dass fast alle, die im Vorjahr dabei waren, auch in 2014 das Sportabzeichen gemacht haben. Er hatte sich intern federführend um die Koordination der gemeinsamen Termine gekümmert.

Mit Unterstützung des ASV Sankt Augustin, der ein Sportabzeichenstützpunkt ist, fanden sich die Banker regelmäßig auf der städtischen Sportanlage Sportzentrum Sankt Augustin ein. Dort wurden die verschiedenen Disziplinen gemeinsam geübt und abgelegt. Je nach Alter und Geschlecht galt es dabei verschiedene Leistungsniveaus zu zeigen, um die jeweilige Disziplin in Bronze, Silber oder Gold zu absolvieren.

Im Rahmen einer kleinen Feier in der Bank überreichte Vorstandsmitglied Holger Hürten die Urkunden an die Sportler. „Ich freue mich, dass sich unsere Kolleginnen und Kollegen fit halten. Indem sie dies gemeinsam tun, stärken Sie darüber hinaus den Teamgeist. Das kommt natürlich auch wieder unserer VR-Bank zugute.“ Auch er hat in 2014 bereits zum siebten Mal in Folge das Deutsche Sportabzeichen erfolgreich absolviert.

Bernd Forster vom ASV Sankt Augustin überreichte viermal die goldene und neunmal die silberne Anstecknadel und betonte, dass er bzw. der ASV die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der VR-Bank auch zukünftig bei der Erfüllung ihrer sportlichen Ziele unterstützt.

Am Ende tauschten sich die Teilnehmer über die eine oder andere Anekdote dieser gemeinsamen Zeit aus. Wobei die Kernaussage war, dass insbesondere Übungen, bei denen die Motorik einen hohen Stellenwert einnimmt, wie beispielsweise Seilspringen, oft in der Praxis viel schwerer sind, als zunächst vermutet.

Christian Hylla rührt bereits fleißig die Werbetrommel, damit auch in 2015 möglichst viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beim „Deutschen Sportabzeichen“ dabei sind.

Unser Foto zeigt von links: Holger Hürten, Marco Wiese, Michael Schmitz, Lisa Pelgrims, Peter Dudek, Anna Hylla, Christian Hylla, Dominique Seebold, Bernd Forster vom ASV Sankt Augustin, Corinna Henscheid, Marc Siebertz und Andreas Lülsdorf (es fehlen: Michael Neuhaus und Melanie Röper).