Mitarbeiteraustausch

Azubis von VR-Bank und Henrich wechseln die Perspektive

24.04.2018

Wenn die Azubis der VR-Bank morgens in Jeans und festen Schuhen zur Arbeit gehen und die Auszubildenden des Baustoffzentrums Henrich plötzlich Anzug und Krawatte tragen, dann kann das nur an dem bewährten Austauschprogramm der beiden Siegburger Unternehmen liegen. Im März und April dieses Jahres durften die jungen Damen und Herren gegenseitig hospitieren und so einen Einblick in den spannenden Berufsalltag einer ganz anderen Branche gewinnen.
Nach einer internen Einführung durch Ausbildungsbetreuerin Sabrina Kochanek starteten Jasmin Lacay, Maximilian Orth und Marvin Züllich in zwei spannende Wochen bei der VR-Bank. Sie erhielten Einblicke in die Abteilungen Baufinanzierung, Kreditabteilung, Qualitätssicherung, Firmenkundencenter und in die Immobilien GmbH. Außerdem lernten die Lehrlinge den Arbeitsalltag in der Hauptstelle am Europaplatz in Siegburg kennen.
„Es gab spannende Ideen und Anregungen der Hospitanten, die sich engagiert in den Tagesablauf unserer Genossenschaftsbank eingebracht haben“, lobte Sabrina Kochanek. In einer Feedbackrunde am letzten Tag des Austauschs berichteten die drei Auszubildenden von einer spannenden Zeit: „Ich habe nicht gedacht, dass es innerhalb einer Bank so viele unterschiedliche Bereiche gibt.“ Sowohl der freundliche Umgang unter den Kollegen und mit Kunden als auch die fachgerechte Betreuung fanden bei allen Anklang.

 

Parallel nutzten die Nachwuchsbanker Maurice Bock, Jana Hinrichs, Melina Kadler, Jan Oschmann, Philipp Kolb, Marius Marx und Anabel Stein den Austausch, um einen Einblick in den Ausbildungsberuf zur/zum Groß- und Außenhandelskauffrau/-mann bei der Firma Henrich Baustoffzentrum GmbH & Co. KG zu bekommen.
Nach einer Infoveranstaltung mit Anke Fink-Stauf, Michael Schröder, Christoph Zickermann und André Cely aus der Geschäftsleitung sowie Personalleiter Rolf Löbbert und Ausbildungsbetreuerin Sabine Fogger folgten spezifische Einsichten in die Abteilungen Lagerverwaltung, Hochbau-Verkauf, Außendienst, Fakturierung, Buchhaltung und Kreditmanagement. Für die angehenden Bankkauffrauen bzw. Bankkaufmänner war es sehr spannend, Bereiche wie das Controlling, die Buchhaltung und das Kreditmanagement mal nicht als Banker, sondern aus Unternehmersicht zu betrachten.
Alle Beteiligten sind sich in jedem Fall sicher, dass der Austausch sowohl persönlich, aber auch fachlich eine Bereicherung für beide Häuser ist und somit einer Wiederholung im nächsten Jahr nichts entgegensteht.

v. l.: Rolf Löbbert, Philipp Kolb, Anabel Stein, Melina Kadler, Maurice Bock, Marius Marx, Jan Oschmann, Maximilian Orth, Jasmin Lacay, Marvin Züllich, Jana-Kristina Hinrichs, Christian Thielecke und Sabrina Kochanek.

Weitere Fotos des Austausches