Lesewettbewerb

Regionaldirektor der VR-Bank von Lesekompetenz beeindruckt

16.05.2018

Christian Hylla, Regionaldirektor der VR-Bank Rhein-Sieg, ist in seiner Funktion als Jurymitglied Zeuge von beeindruckender Lesekompetenz im Grundschulalter geworden. Denn beim Lesewettbewerb der Sankt Augustiner Grundschulen haben Jungen und Mädchen im Alter von neun bis zehn Jahren gezeigt, wie gut sie lesen können. Neben dem VR-Bank Mitarbeiter galt es Herrn Bürgermeister Klaus Schumacher und Peter Schulte-Nölke, Leiter der Stadtbücherei in Sankt Augustin, zu überzeugen. Angetreten sind jeweils die besten Leser aus der 4. Klasse, sie alle wurden vom jeweiligen Klassenlehrer bzw. Direktor ihrer Schule begleitet und angefeuert.

Gewonnen hat eine junge Leserin der Grundschule Hangelar, gefolgt von einer Schülerin der Grundschule Meindorf auf Platz 2. „Wahnsinn, die jungen Damen konnten nicht nur fließend unbekannte Texte vortragen, sondern durch ihre Stimme und das Vorlesetempo eine richtige Atmosphäre schaffen und Emotionen wecken“, resümierte Herr Hylla beeindruckt.