Alexander Helding mit Titel-Hattrick bei den Landesmeisterschaften

VR-Bank ist stolz auf erfolgreichen Kanuten

14.08.2018

Schon früh als 7-Jähriger hat Alexander Helding seine Leidenschaft für den Kanusport entdeckt. Das diese Leidenschaft einmal zu solch außergewöhnlichen sportlichen Erfolgen führen würde, war damals nicht absehbar.

Bei den Westdeutschen Meisterschaften auf der Regattastrecke in Duisburg-Wedau Mitte Juli wurden gleichzeitig auch die Landesmeisterschaften ausgefahren. Diese wiederum galten als Qualifikation für die nationalen Titelkämpfe Ende August in Hamburg.

Gemeinsam mit Kai Rendschmidt gewann Alexander Helding im Zweier-Kajak (K2) über 200 als auch über 500 Meter. Im Einer-Kajak (K1) ließ er auf der 200-Meter-Strecke ebenfalls alle hinter sich und sorgte mit seinem Sieg für einen Titel-Hattrick. Über 500 Meter landete der Rheidter auf dem Bronze-Platz. Diese tollen Erfolge qualifizierten den 21-Jährigen für die Deutschen
Meisterschaften.

Als Anerkennung für die großen Erfolge bei den Landesmeisterschaften überreichten unser Vorstandsvorsitzender Dr. Martin Schilling und Vorstandsmitglied Holger Hürten einen schönen Geldbetrag an den Kunden der VR-Bank. Auf die Frage, wofür er das Geld verwenden möchte, antwortete der junge Mann „Vielleicht kaufe ich mir ein neues Boot.“

Foto v. l.: Dr. Martin Schilling, Alexander Helding und Holger Hürten

Am 25. August startet die Anreise zu den Deutschen Meisterschaften. Gemeinsam mit seinen Eltern, die beide bei der VR-Bank Rhein-Sieg beschäftigt sind, geht es mit dem Wohnwagen in die Hansestadt. Starten wird Alexander Helding im K1 über 200 und 500 Meter. Die gleichen Distanzen legt er mit seinem Partner Kai Rendschmidt im Zweier-Kajak zurück. Er tritt jeweils für seinen Heimatverein, den WSV Blau-Weiß Rheidt, an. Für die Renngemeinschaft NRW wird er sich im K4 über 500 Meter beweisen.

Wir wünschen Alexander Helding weiterhin viel Spaß und Erfolg bei der Ausübung seines Sports und drücken ihm für die anstehenden Deutschen Meisterschaften ganz fest die Daumen.