Viel los in der Zeitungsecke

16.05.2018

Seit Februar dieses Jahres profitieren neun Schulen in der Region von einem kostenlosen Zeitungsabonnement der Rhein-Sieg-Rundschau bzw. der Kinderzeitung „Duda“. Dahinter verbirgt sich die Aktion „Zeitungspatenschaft“ der VR-Bank, denn der Genossenschaftsbank ist es wichtig, dass junge Menschen einen Zugang zu aktuellen Themen haben.

Das Foto zeigt Andrea Schrahe (hinten Mitte) und Willi Köchner (rechts) gemeinsam mit einigen Schülerinnen und Schülern in der Leseecke.

„Lesekompetenz ist ein entscheidender Faktor für die berufliche Zukunft. Die tägliche Lektüre einer Tageszeitung fördert nicht nur die Lesekompetenz, sondern trägt auch zur persönlichen Meinungsbildung bei. Nicht in jedem Haushalt liegt jeden Morgen eine Tageszeitung auf dem Frühstückstisch“, erklärte Andrea Schrahe, Abteilungsdirektorin Marketing und Öffentlichkeitsarbeit bei ihrem Schulbesuch der Gemeinschaftsgrundschule Kaldauen. Gemeinsam mit ihrem Kollegen Regionaldirektor Willi Köchner machte sie sich persönlich vor Ort ein Bild von der Verwendung der gesponserten Zeitung im Unterricht und in den Pausen. Von den Schülerinnen und Schülern erfuhren die Banker, dass die extra eingerichtete Zeitungsecke inzwischen ein sehr stark besuchter Ort ist, in dem manchmal auch zwei bis drei Schüler gemeinsam die großen Seiten der neuen Ausgabe der „Duda“ durchblättern. „Ich wusste gar nicht, dass die Blätter einer Zeitung nur so ineinander liegen und nicht geheftet sind“, erzählte eine junge Leserin. Für sie und viele andere war es eine ganz neue Erfahrung frische Druckerschwärze zu riechen und auch mal einen Artikel zu lesen, den sie nicht bewusst „angeklickt“ hatten, wie es beim digitalen Konsum oft der Fall ist.